Interreligiöses Lernen to go

In unserer modernen Welt gibt es so viele Kontakte und Begegnungen mit Menschen aus fremden Ländern und unbekannten Kulturen wie niemals zuvor. In Nürnberg leben derzeit Menschen aus über 160 Nationen zusammen. Wissen, Begegnung und Respekt sind grundlegende Voraussetzungen für ein friedvolles Miteinander. Diese Voraussetzungen fallen nicht vom Himmel, sondern müssen aktiv angegangen werden. Interreligiöses Lernen lebt von Begegnungen. An Lernorten wie Kirchen, Synagogen, Moscheen, Jüdischen Museen, bei religiösen Festen, interkulturellen Dialogwochen und während der Woche der Brüderlichkeit bestehen vielfältigste Begegnungsmöglichkeiten.

„Interreligiöses Lernen to go ...“ stellt darüber hinaus einen weiteren Zugang dar. Es unterstützt Sie in Schule, Gemeinde, Kindertagesstätte und in der Erwachsenenbildung dabei, Ihrer jeweiligen Zielgruppe fremde und unbekannte Glaubenswelten mittels religiöser (Kult-) Gegenstände nahe zu bringen.

Zum Katalog

Unser Katalog listet alle derzeit vorhandenen religiösen Gegenstände auf, mit einer kurzen Beschreibung sowie mit weiterführender Literatur, die in unserer Mediathek ausgeliehen werden kann.